Warenkorb:
leer

Rezension

PW-Portal vom 24.11.2011

Antike und moderne Demokratie sind ein historisch-politisches Thema von ungebrochener Aktualität. Es ist deshalb höchst verdienstvoll, dass die Bremer Beiträge zur Altertumswissenschaft, herausgegeben vom Institut für Altertumswissenschaften der Universität Bremen, mit einem Demokratie-Band begonnen werden. So wenig es allerdings heute eine durchgängige Theorie von Demokratie gibt, so wenig war dies auch in der Antike der Fall. Gerade das macht die antike Demokratie aber für eine politikwissenschaftliche Perspektive reizvoll. Das gilt umso mehr für einen Band, der in internationaler Zusammenarbeit entstanden ist, zumal dann, wenn es sich um ein deutsch-russisches Projekt handelt. Denn die Beiträge des Sammelbandes gehen auf eine Konferenz an der Universität Jaroslawl im Jahr 2007 zurück. Deutsche und russische Historikerinnen und Historiker widmeten sich dabei zentralen politikkonzeptionellen Themen der griechisch-römischen Antike, die geeignet sind, auch Probleme der Gegenwarts-Polity klarer zu sehen. Diskutiert werden nämlich politische Entscheidungsfindungen und Repräsentationsformen oder der Politikertyp des demokratischen Reformers. Mykene, Sparta sowie das klassische Athen und Rom sind dafür prototypische Politikarenen mit zeitübergreifenden Traditionslinien. So stellt etwa Christel Brüggenbrock in ihrem Beitrag über die athenische Ekklesia und die schweizerischen Landsgemeinden abschließend fest: »Es handelt sich beim klassischen Athen und der modernen Schweiz eben tatsächlich um Paralleluniversen.« (226) Der politikwissenschaftliche Ertrag des althistorischen Bandes ist damit erfreulich hoch.
Klaus Kremb

Rezensierter Titel:

Umschlagbild: Volk und Demokratie im Altertum

als Buch kaufen

DE: 43,90 €
AT: 45,13 €

Volk und Demokratie im Altertum

Schmitt, Tassilo/Dement’eva, Vera V./Böhme, Moritz/Brüggenbrock, Christel/Hammer, Carmen/Horst, Claudia/Kloft, Hans/Kruse, Thomas/Lapyrionok, Roman V./Link, Stefan/Lorenz, Susanne/Spickermann, Wolfgang/Tiersch, Claudia

Als eBook erhältlich bei:

  • Logo Ciando
  • Logo ebook.de
  • e-Book-Logo