Warenkorb:
leer

Lutherische Schulen von 1835 bis 1940

Das Schulwesen der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Preußen (Altlutheraner)

Autor/Hrsg.: Stolle, Volker
Erscheinungsjahr: 2017
ISBN: 978-3-8469-0264-6
Reihe: Oberurseler Hefte Ergänzungsbände, Band: 19
Seiten: 362
Ausstattung: Hardcover, mit 43 Abbildungen s/w und einer Tabelle

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Preußen bemühte sich nach ihrer Entstehung 1830, in möglichst vielen ihrer Gemeinden Elementarschulen zu gründen, um ihre Kinder in ihrem Sinne kirchlich zu unterrichten. In der Entwicklung dieses vom Rheinland bis in die Neumark reichenden Schulwesens folgte einer sehr regen Aufbruchsphase, die um 1860 zu einem Höchststand mit 34 Schulen führte, eine Phase ständigen Rückgangs, in der keine neuen Schulen mehr gegründet wurden. Anschließend begann eine Phase stabiler Beständigkeit mit 10 Schulen, welche die Zeit von 1910 bis zur Schließung dieser Schulen in der Zeit des Nationalsozialismus umfasste.
Ein umfangreicher Anhang enthält u.a. 19 zum Teil erstmals veröffentlichte Dokumente, Kurzbiografien zu den im Buch genannten Lehrerinnen und Lehrern, Verzeichnisse von Archivalien sowie ausführliche Register.

In Prussia, the Old Lutheran Church started founding its own schools in 1830. This book documents their history into the Nazi period when church owned schools had to close.

Autoren / Herausgeber

Rezensionen

Umschlagbild: Lutherische Schulen von 1835 bis 1940

DE: 74,00 €
AT: 76,07 €

Leseprobe als PDF anschauen

als Buch kaufen

Als eBook erhältlich bei:

Logo Ciando Logo ebook.de e-Book-Logo