Warenkorb:
leer

Kriminalität und Zahlungsmoral im 16. Jahrhundert

Der Alltag in Duderstadt im Spiegel des Strafbuches

Autor/Hrsg.: Bilgenroth-Barke, Heike
Erscheinungsjahr: 2010
ISBN: 978-3-7675-3088-1
Reihe: Göttinger Beiträge zur Geschichte, Kunst und Kultur des Mittelalters, Band: 8
Seiten: 180
Ausstattung: Hardcover

Wildes Tanzen, Verstöße gegen die Fastengebote, Hausfriedensbrüche und Beleidigungen – das sind typische Vergehen, die von 1530 bis 1546 in das Duderstädter Strafbuch eingetragen wurden. Diese Delikte, die unter die niedere Gerichtsbarkeit fallen, bieten Einblicke in den städtischen Alltag, über den spektakuläre Mordprozesse nur wenig aussagen. Anhand der typischen Vergehen wird das Auseinanderklaffen von Norm und Rechtswirklichkeit herausgearbeitet. Das Strafbuch mit seinen Eintragungen über Geldbußen gewährt darüber hinaus Aufschluss über Zahlungsmoral und Zahlungsmodalitäten im 16. Jahrhundert.

This study demonstrates the difference between legal norm and legal practice between 1530 and 1546, as documented by the council of the North German town of Duderstadt. The records compiled in the town’s Strafbuch offer information about the diligence and arrangements regarding financial transactions during the 16th century.

Aus dem Inhalt:

Autoren / Herausgeber

Rezensionen

Umschlagbild: Kriminalität und Zahlungsmoral im 16. Jahrhundert

DE: 35,90 €
AT: 36,91 €

Inhaltsverzeichnis als PDF anschauen

als Buch kaufen

Blick ins Buch – kostenfrei

Als eBook erhältlich bei:

Logo Ciando Logo ebook.de e-Book-Logo