Warenkorb:
leer

John Wesley

Eine Biografie

Autor/Hrsg.: Tomkins, Stephen/Schuler, Ulrike/Kraft, Thomas
Erscheinungsjahr: 2016
ISBN: 978-3-8469-0137-3
Auflage: 2
Seiten: ca. 260
Ausstattung: Paperback

mit einem Vorwort von Ulrike Schuler

aus dem Englischen übersetzt von Christian Rendel, herausgegeben von Thomas Kraft

2., durchgesehene Auflage

John Wesley ist eine der wichtigsten Gestalten der neueren Kirchengeschichte. Geboren am 28. Juni 1703 als Sohn eines Pfarrers, blieb er der Anglikanischen Kirche treu ergeben. Zugleich leitete er als Pfarrer gemeinsam mit seinem Bruder Charles die methodistische Bewegung, die die Anglikanische Kirche bis in die Grundfesten erschütterte. Nach seinem Tod 1791 bildeten sich aus seinen Anhängern methodistische Kirchen, zu denen sich heute weltweit ca. 70 Millionen Menschen zählen.
Lebendig - humorvoll - fundiert: Ein unverstellter Blick auf Leben und Werk Wesleys, der mit alten Vorurteilen aufräumt und die Bedeutung seines Werks neu herausstellt.

 

aus dem Inhalt:

Eine schwierige Vorgeschichte
Die Pfarrersfrau (1703-1713)
Die Welt: Charterhouse School und Old Jeffery (1714-1720)
Der Geist und das Fleisch: Oxford (1720-1729)
Das Streben nach Heiligkeit (1729-1730)
Das eifrigere Streben nach Heiligkeit (1731-1735)
Die Wüste: Georgia (1735-1737)
Befreiung (1738)
Das Evangelium auf den Feldern (1738-1739)
Die Anstößigkeit des Evangeliums (1739)
Stille und Spaltung (1739-1741)
Widerstände (1741-1742)
Nach Norden (1742-1743)
Der Pöbel im Krieg (1743-1748)
Liebe (1748-1749)
Brüder im Krieg (1749)
Heirat (1750-1751)
Das finstere Tal (1752-1755)
Widerspruch (1755-1758)
Vollkommenheit (1759-1763)
Das abscheuliche Dekret (1764-1771)
Nach Amerika (1771-1780)
Abschiede (1780-1791)
Der lange Lauf

Autoren / Herausgeber

Rezensionen

Umschlagbild: John Wesley

In Vorbereitung

Blick ins Buch – kostenfrei