Warenkorb:
leer

Rezension

News4you September 2006

Manchmal erlebe ich Gottesdienste, in denen mich ein unheiliges Grausen erfasst: Da erhebe ich mich nach dem Vorspiel, nur damit irgendein Lektor mir einen »Guten Morgen!« wünscht (ist er wirklich so gewichtig, dass man vor ihm aufstehen muss?), da wird nach dem Gebet stehend ein sechsstrophiges Lied gesungen (Gott sei Dank bin ich gesund), das als »Anbetungsstrophe« zudem keinen Gebetsinhalt erkennen lässt, geschweige denn, dass es Gott direkt anredet; da wartet der Pastor nicht einmal das Verklingen des letzten Liedtones ab und hetzt mich schon wieder in den nächsten Wortteil (von innerer Sammlung keine Spur). Mit seinem Buch Begeistert Gott feiern unternimmt Thomas Mozer den Versuch, in allgemein verständlicher Sprache, Liturgie zu erklären, mit geschichtlichen Hintergründen zu informieren und mit vielen kleinen (und großen) Hinweisen Tipps in der Durchführung eines Gottesdienst(teil)es zu geben. Dabei ist der Autor keineswegs so verbohrt, dass er sich auf die »korrekten« Einhaltung der Agende festlegt; nein, er bleibt offen auch immer wieder für andere Elemente und Formen.  Nur — man sollte eben auch wissen, was man tut. So ist es eine herausfordernde Lektüre für Pastor/inn/en und für solche Mitarbeiter/innen in den Gemeinden, die immer wieder einmal Gottesdienste oder zumindest Teile davon gestalten, dass es nicht heißen kann: »Sie feiern Gottesdienst. Und sie wissen nicht, was sie tun!«

Karl-Heinz Hecke   

Rezensierter Titel:

Umschlagbild: Begeistert Gott feiern

als Buch kaufen

DE: 26,90 €
AT: 27,65 €

Begeistert Gott feiern

Liturgie verstehen und gestalten
Mozer, Thomas