Warenkorb:
leer

Rezension

APD Oktober 2003

Die Lehre von der Rechtfertigung allein aus dem Glauben ist das »Heiligtum der Reformation«. Welchen Beitrag kann freikirchliche Rechtfertigungstheologie innerhalb der kontroverstheologischen Auseinandersetzung leisten, vor allem nach der Feststellung, dass sich katholische und lutherische Rechtfertigungslehre im Grundsatz einig sind? Die Gesprächsergebnisse werden unter dem Titel »Was eint uns, was trennt uns noch?« von je einem katholischen und einem freikirchlichen Teilnehmer zusammengefasst.

Das Buch ist ein nützliches Nachschlagewerk zum Stichwort »Rechtfertigung« und ein wertvoller Beitrag für das innerprotestantische Gespräch über diesen biblischen Lehrpunkt. Denn die Rechtfertigungslehre stellt den kritischen Massstab dar, an dem sich jederzeit überprüfen lässt, ob der ökumenische Anspruch auf Einheit von der gebotenen Verpflichtung zur Wahrheit gedeckt ist.

Christian B. Schäffler

Lesen Sie den vollständigen Text hier.

Rezensierter Titel:

Umschlagbild: Rechtfertigung in freikirchlicher und römisch-katholischer Sicht

als Buch kaufen

unverbindliche Preisempfehlung:
DE: 5,00 €
AT: 5,14 €

Rechtfertigung in freikirchlicher und römisch-katholischer Sicht

Klaiber, Walter/Thönissen, Wolfgang