Warenkorb:
leer

Rezension

Göttinger Tageblatt, 17. Dezember 2012

Zuerst war das Internet und dann kam Social Media oder die Zeit des Web 2.0. Auf Angebote des Web 2.0 kann immer besser durch Smart Phones und Laptops zugegriffen werden. Die interaktiven Technologien und ihre Programme verändern den Alltag und oft genug bestimmen sie ihn auch. Das ist für viele wissenschaftliche Disziplinen eine Herausforderung, auch für die Theologie. In der Göttinger Tagung »Personen im Web 2.0 – Theologische Perspektiven« wurde im Herbst 2011 der Wandel des Internets diskutiert.
Der von Christina Constanza und Christina Ernst herausgegebene Sammelband zeigt die Schwerpunkte der Diskussion auf. Beiträge aus Kommunikations- und Medienwissenschaften, Linguistik, Rechtswissenschaften und Theologie befassen sich mit der Vielgestaltigkeit der Social Media. Die zehn Autoren analysieren Menschenbilder, Wertvorstellungen und Kommunikationsweisen, um Impulse für eine »Theologie der Social Media« zu erhalten. Diese soll wie die Kirche dem Leitbegriff der Communio folgen und ihre kommunikative Kompetenz durch eine Ethik der sozialen Verbundenheit im Internet beweisen.
Angela Brünjes

Rezensierter Titel:

Umschlagbild: Personen im Web 2.0

als Buch kaufen

DE: 36,90 €
AT: 37,93 €

Personen im Web 2.0

Kommunikationswissenschaftliche, ethische und anthropologische Zugänge zu einer Theologie der Social Media
Costanza, Christina/Ernst, Christina/Dahling-Sander, Christoph /Dreyer, Vera/Filipović, Alexander/Gieseler, Christoph /Kopjar, Karsten/Lück, Anne-Kathrin/Marx, Konstanze /Mayer-Edoloeyi, Andrea /Zeilinger, Thomas

Als eBook erhältlich bei:

  • Logo Ciando
  • Logo ebook.de
  • e-Book-Logo