Warenkorb:
leer

Rezension

selk_news 01.06.2012

»Die Leuenberger Konkordie im innerlutherischen Streit. Internationale Perspektiven aus drei Konfessionen«: Unter diesem Titel haben jetzt Prof. Dr. Werner Klän und Prof. Dr. Gilberto da Silva von der Lutherischen Theologischen Hochschule (LThH) der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) in Oberursel einen Aufsatzband herausgegeben, der auf ein von ihnen organisiertes Symposium zurückgeht, das am 19. und 20. November 2010 an der LThH durchgeführt wurde. Das 200 Seiten starke Buch ist als Band 9 in der Reihe der Ergänzungsbände zur Schriftenreihe »Oberurseler Hefte« im LThH-Kooperationsverlag Edition Ruprecht (Göttingen) erschienen.
In der 1973 nach vorlaufenden zwischenkirchlichen Lehrgesprächen verabschiedeten »Leuenberger Konkordie« erkennen die in der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE) verbundenen Kirchen hinreichende theologische Klärungen, die es ihnen möglich machen, auf dieser Basis Kanzel- und Abendmahlsgemeinschaft zu praktizieren. Die Mitgliedskirchen der GEKE sind in dem Band sowohl chronologisch nach ihrem Beitritt als auch geografisch nach dem jeweiligen Land verzeichnet.
Auf dem international besetzten Oberurseler Symposium waren sowohl GEKE-Kirchen vertreten als auch Kirchen, die die Leuenberger Konkordie nicht angenommen haben: die römisch-katholische Kirche und konkordienlutherische Kirchen, unter ihnen die SELK.
Ziel des Symposiums war es, die theologischen Grundlagen der Leuenberger Konkordie aus unterschiedlichen Perspektiven erneut breit zur Debatte zu stellen und ein vertieftes Verständnis des jeweiligen theologischen und kirchlichen Standpunktes zu ermöglichen. Die zehn für die Drucklegung überarbeiteten Referate finden sich in dem Sammelband in der jeweiligen Originalsprache, ihnen wurden aber Zusammenfassungen in der jeweils anderen Konferenzsprache beigegeben. Zu den Autoren zählen Bischof Dr. Dieter Reinstorf von der Freien Evangelisch-Lutherischen Synode in Südafrika, Oberkirchenrat Dr. Martin Heimbucher von der Union Evangelischer Kirchen (UEK) in der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und Prof. Dr. Dorothea Sattler von der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Münster. Den Beiträgen wurden eine ausführliche Einleitung der Herausgeber sowie Geleitworte von Bischof Martin Schindehütte, Leiter der Ökumene und Auslandsarbeit der EKD und Leiter des Amtes der UEK in der EKD, und Bischof Hans-Jörg Voigt von der SELK vorangestellt.
Der Band (Hardcover) kostet 47,90 Euro. Alle Informationen unter: http://www.edition-ruprecht.de/katalog/titel.php?id=378.

Rezensierter Titel:

Umschlagbild: Die Leuenberger Konkordie im innerlutherischen Streit

als Buch kaufen

DE: 54,00 €
AT: 55,51 €

Die Leuenberger Konkordie im innerlutherischen Streit

Internationale Perspektiven aus drei Konfessionen
Klän, Werner/Silva, Gilberto da/Arand, Charles/Heimbucher, Martin/Mattes, Mark/Pfaffenzeller, José/Reinstorf, Dieter/Sabutis, Mindaugas/Sattler, Dorothea/Silcock, Jeffrey/Track, Joachim/Schindehütte, Martin/Voigt, Hans-Jörg

Als eBook erhältlich bei:

  • Logo Ciando
  • Logo ebook.de
  • e-Book-Logo