Warenkorb:
leer

Rezension

Pfarrbrief der ev.-luth. St. Mariengemeinde zu Berlin-Zehlendorf, Februar 2012

Das Sakrament der Heiligen Beichte ist der Lutherischen Kirche als ein ganz besonderer Schatz anvertraut. Während sie im Bereich des Protestantismus weithin verlorengegangen ist, wird die Beichte in unserer Lutherischen Kirche noch praktiziert – sowohl in der Form der Allgemeinen Beichte als auch in der Form der Einzelbeichte. Dennoch haben wir es auch in unserer Lutherischen Kirche dringend nötig, zum Gebrauch dieses kostbaren Gnadenmittels immer wieder neu ermutigt und auch praktisch angeleitet zu werden. Genau diesem Ziel soll das Heft »Lutherisch beichten« dienen, mit dem die Edition Ruprecht eine neue Reihe mit dem Titel »Praxis des Glaubens« startet. Dem Autor, der den Lesern dieses Pfarrbriefs nicht vorgestellt zu werden braucht, liegt besonders daran, die Leser dieses Heftes an die Einzelbeichte heranzuführen. Zur Allgemeinen Beichte, wie wir sie auch in den Beichtgottesdiensten unserer Gemeinde praktizieren, schreibt er: »Dass diese Beichte nicht leichter, sondern schwerer ist als die Einzelbeichte (für den Beichtvater ebenso wie für den Beichtenden), wird für gewöhnlich verkannt. Warum schwerer? Weil wir Gefahr laufen, das Gewicht unserer Sünde zu unterschätzen und die Absolution ›leicht‹ zu bewerten und auszuteilen, die doch bitter und ›schwer‹ erworben wurde durch Christi Leiden und Kreuz. Erst die Einzelbeichte lässt uns die Herrlichkeit der Heiligen Absolution ermessen.« (S.7) Im Weiteren gibt der Autor dem Leser dann ganz praktische Hilfen an die Hand: Antworten auf Fragen wie »Wann beichte ich?«, »Wie bereite ich mich auf die Beichte vor?« und Hinweise zur Beichte vor dem Beichtvater. Ein ausführlicher Beichtspiegel in der Mitte des Hefts soll zur gründlichen Gewissenserforschung helfen. Die Ordnung der Einzelbeichte, wie sie sich am Schluss des Heftes findet, ist ausführlicher als die Ordnung, wie wir sie in unserem Evangelisch-Lutherischen Kirchengesangbuch finden, nach der die Einzelbeichte in der Regel in unserer Gemeinde abläuft. Absicht dieses Hefts ist es, den Gemeindegliedern die Einzelbeichte lieb und wert zu machen, die Heilige Absolution als Zentrum des Beichtgeschehens herauszustellen und zugleich mit vielen praktischen Hinweisen Schwellenängste, die so mancher immer noch gegenüber der Einzelbeichte haben mag, zu überwinden. Das Heft eignet sich natürlich auch zur Vorbereitung auf die Allgemeine Beichte. Wenn es den einen oder anderen aber dann auch dazu bewegt, den besonderen Trost der Einzelbeichte in Anspruch zu nehmen, hat dieses Heft sein Ziel erst recht erreicht. Es sei Ihnen zum Erwerb herzlich empfohlen!
Gottfried Martens

Rezensierter Titel:

Umschlagbild: Lutherisch beichten

als Buch kaufen

DE: 3,90 €
AT: 4,01 €

Lutherisch beichten

Schöne, Jobst

Als eBook erhältlich bei:

  • Logo Ciando
  • Logo ebook.de
  • e-Book-Logo