Warenkorb:
leer

Rezension

Pfarrbrief der ev.-luth. St. Mariengemeinde zu Berlin-Zehlendorf, Januar 2010

Der Kirchenvorstand beschloss, die neue Taufagende unserer Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche, die mit dem Ersten Sonntag im Advent in unserer Kirche in Gebrauch genommen worden ist, auch in unserer Gemeinde einzuführen. In dieser Taufagende sind die uns vertrauten Texte der Taufliturgie, etwa auch der Exorzismus, vorsichtig sprachlich überarbeitet worden; neu ist beispielsweise ein Gebet, das am Taufstein selber vor den Fragen an Eltern und Paten gesprochen wird. Dieses Gebet geht auf eine Vorlage Martin Luthers zurück und stellt Bezüge her zwischen dem Geschehen der Taufe und ihren biblischen Vorbildern: der Sintflut, dem Durchzug durchs Rote Meer und der Taufe Jesu selber. Selbstverständlich werden wir bei den Taufen in unserer Gemeinde auch weiter die unveränderte Fassung des Apostolischen Glaubensbekenntnisses verwenden; dies ist auch mit der neuen Taufagende möglich. Im Vorwort zu der neuen Taufagende schreibt Bischof Hans-Jörg Voigt: „Mit dieser Taufagende, die von Allgemeinem Pfarrkonvent und von der Kirchensynode angenommen wurde, stellt sich die Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche in die Einheit der einen, heiligen katholischen, apostolischen Kirche ... Möge von dieser Agende möglichst oft Gebrauch gemacht werden, damit Menschen vom ewigen Tod errettet in Jesus Christus das ewige Leben empfangen durch die Kraft der heiligen Taufe.“ In diesem Sinne wollen auch wir die neue Agende künftig in unserer Gemeinde gebrauchen.

Dr. Gottfried Martens

 

Rezensierter Titel:

Umschlagbild: Evangelisch-Lutherische Kirchenagende Band III/1: Die heilige Taufe

als Buch kaufen

DE: 43,90 €
AT: 45,13 €

Evangelisch-Lutherische Kirchenagende Band III/1: Die heilige Taufe

Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche, Kirchenleitung/Voigt, Hans-Jörg

Als eBook erhältlich bei:

  • Logo Ciando
  • Logo ebook.de
  • e-Book-Logo